Lagerungen für Spielgeräte

Anscheinend gibt es einen Handelsbedarf bei Lagerungen von Spielgeräten. Dies nicht direkt in der Konstruktion und Gestaltung der Lagerungen sondern vielmehr in der Wahl der richtigen Werkstoffe und Lieferanten.

 

Vielfach werden Spielgräte von Holzbearbeitern hergestellt und entwickelt und für die Lagerungen und Scharniere wird ev. ein Metallbauer beigezogen. Das Kernwissen für Lagerungen liegt aber im Bereich Maschinenbau. Ich bin überzeugt, dass dieser Wissenstransfer stattfingen sollte, denn die Anforderungen an Lebensdauer und Pflege der Spielgeräte Lagerungen wird immer grösser. Durch gestalterische und konstruktive massnahmen lassen sich in den meisten Fällen nur geringfügige Verbesserungen erzielen. Vielmehr werden grosse Sprünge durch die Wahl des richtigen Werkstoffe erzielt.

 

Eine sehr interessanter Partner für Lagerwerkstoffe ist igus Schweit GmbH.

 

Gerne möchte ich die Vorteile der Lagerwerkstoffen von igus anhand einer Lagerung für eine Balkenwippe veranschaulichen.

Lagerungen für Balkenwippe

Lösung mit iglidur® Q2

Oben abgebildet ist ein Konzept der Lagerung für eine Balkenwippe. 

Unten ist eine Schittansicht durch die Lagerung. Rot eingefärbt sind die Gleitlager von igus.

Konzept einer Lagerung mit iglidur Q2
Konzept einer Lagerung mit iglidur Q2

Der von mir vorgeschlagene Lagerwerkstoff ist iglidur Q2. Dieser eignet sich besonders für Aussenanwendungen, wie Sie dem Untenstehenden Produkte beschrieb entnehmen können.

Source: http://www.igus.ch/wpck/default.aspx?PageNr=7424
Source: http://www.igus.ch/wpck/default.aspx?PageNr=7424
iglidur® Q2 – Ein weiterer iglidur®-Schritt in Richtung extremer Belastungen.

 

Wo bisherige iglidur®-Gleitlagerlösungen im Extremlastbereich aufhören, setzt iglidur® Q2 noch eins drauf. Prädestiniert für hochbelastete Schwenkanwendungen unter extremen Bedingungen.

  • Schmiermittel- und wartungsfrei.
  • Verschleißfest und formstabil bei hohen Lasten.
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Branchen: Nutzfahrzeuge, Baumaschinen, Agrartechnik, Vorrichtungsbau, allg. Maschinenbau

Der Lagerwerkstoff iglidur Q2 hat enorm gute Eigenschaften für Wippbewegungen. Mit einem Klick auf den folgenden Link erfahren Sie mehr darüber.

 

http://www.igus.ch/wpck/default.aspx?PageNr=7424

 

Haben Sie das animierte Video gesehen? Genau diese Anwendung kommt bei einer Balkenwippe zum tragen.

Bis heute habe ich noch keine vergleichbaren Gleitlagerwerkstoffe gefunden. Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesem kurzen Blog einen zuverlässigen Partner in der Lagertechnik vorstellen konnte. Bitte sehen Sie sich im Online Shop und auf der Homepage von igus um und erfahren Sie mehr über die vielfältigen Produkte. Sehr empfehlenswert sind die verschiedensten Berechnungstools für z.B. Belastungen und Lebensdauer.

iglidur® Gleitlager Online Shop - Schmierfreie Lagertechnik

Source: iglidur® Gleitlager Online Shop - Schmierfreie Lagertechnik
Source: iglidur® Gleitlager Online Shop - Schmierfreie Lagertechnik

iglidur® Polymergleitlager von igus® sind schmiermittelfrei, wartungsfrei, kostengünstig und vielseitig. Sei es für automotive Großserien oder für den Sondermaschinenbau, für Unterwasseranwendungen, für die Lebensmittel- oder Tabakindustrie, für extreme Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit oder für die einfache Blechdurchführung: iglidur® Gleitlager bietet immer eine Lösung - entweder aus dem Katalogprogramm oder als maßgeschneiderte Sonderlösung - ab Stückzahl 1!

Halbzeuge: iglidur® am Stück
Halbzeuge: iglidur® am Stück

iglidur® zur freien Gestaltung – jetzt auch als Rundmaterial oder gleich in mechanisch endbearbeiteten Wunschformen – für Prototypen, Testmuster und kleine Serienbedarfe.

iglidur®-Werkstoffe als Rundmaterial ab Lager oder mechanisch fertig bearbeitete Wunschformen und –größen in 3 bis 5 Tagen

Schnell und günstig

berechenbare Lebensdauer jetzt auch für mechanisch bearbeitete Gleitlager


Branchen: Medizintechnik, Sondermaschinenbauer, Instandhalter, Anlagenbauer, etc.


Wann nehme ich es?
  • Wenn im iglidur®-Katalogprogramm keine passende Abmessung vorhanden ist
  • Wenn ein Halbzeug mit hervorragenden Verschleiß- und Reibwerten benötigt wird
  • Wenn Bedarf an iglidur®-Gleitlagern in Sonderabmessungen in kleinen Stückzahlen besteht
  • Wenn ein Kunststoffbauteil mit hohen Anforderungen an Verschleißfestigkeit und Reibwert benötigt wird
Wann nehme ich es nicht?
  • Wenn ein entsprechendes iglidur®-Standard- Kataloglager vorhanden ist
  • Wenn ein iglidur®-Gleitlager in Sonderabmessungen in hohen Stückzahlen benötigt wird
  • Wenn ein Halbzeug ohne jegliche tribologische Eigenschaften benötigt wird

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0